16. Mai 2017 - 1 Kommentar.

Mining – der Abbau von Kryptowährung

Nachträglich möchte ich einen kleinen Einblick in die Welt des "Minings" geben.

Das Mining ist eines der Hauptfunktionen der Blockchain Technologie. Grob gesagt, beinhaltet es das "Abbauen" von z.B. Bitcoins oder anderen Kryptowährungen. Die detailierte Funktionsweise erläutern wir in unserem Kurs : Blockchain Basic's. Kurz gesagt werden verschiedene Blöcke mit Aufgaben (Blockchain) gelöst welche dann z.B. Bitcoins ausschütten. Die Bitcoins werden also abgebaut, deswegen Mining.

Mit der Zeit nimmt die Schwierigkeit der zu lösenden Aufgaben zu. Damit nimmt auch die für den Abbau benötigte Zeit zu. Dies schmälert die Erträge außer man erhöht die Rechenleistung.

Das Mining als solches ist ein essentieller Bestandteil einer Blockchain basierenden Kryptowährung (z.B. Bitcoin) und wird immer benötigt (z.B. für das bestätigen der Transaktionen). Da wir in einem dezentralen Netzwerk unterwegs sind muss eine Statusveränderung (Transaktion) von mehreren "Minern" bestätigt werden bis diese legitimiert ist. Gibt es also keine Miner gibt es keine Transaktionen.

Für das erste Verständnis hilft das nachfolgende Video.

Mining mit eigener Hardware oder Cloud-Mining ?

Entweder man beschafft sich eigene Hardware  und betreibt den Abbau auf eigene Kosten oder man meldet sich bei sogenannten Cloud-Minern an.

Auf die erste Variante  gehe ich jetzt nicht näher ein. Bei Interesse gibt es genügend Foren oder Artikel im Internet um weiterführendes Material zu finden. Wichtig für mich war der immer wiederkehrende Punkt, dass das selbstständige Abbauen in Deutschland nicht wirklich rentabel ist, da man hier zu Lande hohe Stromkosten hat.

Bei dem Cloud-Mining ist es ähnlich wie beim Cloud-Speicher, nur dass man sich Rechenleistung kauft. Durch die erworbener Rechenleistung werden dann die Blöcke mit Aufgaben gelöst und die entstandene Kryptowährung ausgezahlt. Hier gibt es viele internationale Anbieter die man vergleichen sollte. Zum Vergleich sollte die Rechenleistung pro Sekunde und gegebenenfalls anfallende Wartungskosten herangezogen werden.

Für das Cloud-Mining gibt es viele Anbieter, auch viele die wie im HYIP Markt nur auf SCAM aus sind. Daher vorher gut vergleichen. Ich kann euch folgenden Cloud-Miner empfehlen bei dem ich selbst angemeldet bin.

Für genesis-mining.com könnt ihr mit dem Promocode  3% Rabatt bekommen:  24LAsE

Weitereführende Informationen und ein Video findet Ihr im Beitrag Cloud-Mining mit Genesis.

Probiert es doch einfach mal aus, solange die Kurse steigen kann man hier mit wenig Aufwand Bitcoins, Geld oder andere Kryptowährungen verdienen! Ich für meinen Teil bin damit zufrieden. Wenn Ihr nähere Informationen haben wollt meldet euch einfach hier an. Darüber können weitere Videos, Newsletter oder Informationen ausgetauscht werden können.

Veröffentlicht von: moccca in Allgemein, Finanzen

Kommentare

Eine Antwort verfassen